Titelbild

Titelbild

Montag, 26. März 2012

26. März / 83. Tag / 1500km / Sulitjelma

Bard ist wieder da! Die zwei haben sich zufällig in einer Hütte getroffen. Der Arme hat leider einiges an seinem Material zu reparieren. Bei Markus ist alles ganz und es läuft gut. Es hat jede Menge Schnee und geht jeden Tag vorwärts, wenn auch manchmal anstrengend, durch den Tiefschnee. Das feucht-regnerische Wetter ist mittlerweile leider standard geworden. Man spürt wohl die Nähe zum Meer, die warme, feuchte Luft bringt. Es hat meist Temperaturen knapp über oder unter dem Nullpunkt und ist überraschenderweise nicht so kalt, wie ursprünglich gedacht.
Sulitjelma ist eine ehemalige Bergbau-Stadt und wirkt durch die vielen leeren Häuser wie eine Art Geisterstadt. Markus und Bard haben eben im Supermarkt ein paar Kalorien gefuttert und werden nun noch ein paar Stündchen, bis zur nächsten Hütte (http://ut.no/hytte/ny-sulitjelma-fjellstue?utm_source=turistforeningen.no&utm_medium=referrer&utm_campaign=301redirect), weiterlaufen. Die Tage sind mittlerweile länger als bei uns in Deutschland und so ist es jetzt fast 13 Stunden hell - zu den anfänglichs 6 1/2 Stunden also eine Verdoppelung :-). Beim regnerischen Wetter könnte man sich immer wieder die Frage stellen, warum man das eigentlich tut. Aber die beiden sind sich bewusst, dass sie das Ganze freiwillig machen und lassen sich die Laune nicht verderben!
Jetzt ist es "nur noch eine Karte bis Ritsem", sagt Markus. Das sind circa 90 km und wir hoffen beide, dass er es schafft, am 30.3.2012 dort zu sein.
Die nächsten Tage geht es durch den Padjelanta-Nationalpark, den größten Nationalpark Schwedens und einer der größten Europas. Elche waren immer noch keine zu sehen...

Kommentare:

  1. Habe Marcus mit meinem spanischen Freund Tirso in Ny Sulitjelma am 26.03.2012 auf der Hütte getroffen. Gestärkt durch Hackpfanne und Spiegelei mit Speck ist er am nächsten Tag auf dem Weg nach Ritsem zu seiner Freundin und wir nach Hause. Wir drücken ihm die Daumen für den Rest des Trips. Axel, Hamburg

    AntwortenLöschen
  2. Hi Marcus

    You are great, how lucky we found you, I hope you are well and safe from dangerous storms. We are with you and envy you a bit.

    A hug from your favorite pulkas manufacturer (Tirso).

    AntwortenLöschen